Versicherungszentrum.de Sonstiges Finanzierung & Kredite Alles zu Immobilien- & Baufinanzierung


BAUFINANZIERUNG & IMMOBILIENFINANZIERUNG

Tausend Wege, Tausend Fallen...

Unter dem Begriff Baufinanzierung werden verschiedene Darlehen zusammengefasst, die dem Bau, dem Kauf oder der Renovierung von Immobilien dienen. Es gibt unterschiedliche Darlehensarten, die Kreditnehmer im Rahmen ihrer Baufinanzierung nutzen können. Diese Darlehen werden idealerweise perfekt auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt und als Bausteine zu einer perfekten Finanzierung zusammengefasst.

In Deutschland dominiert im Bereich der Baufinanzierung nach wie vor das klassische Annuitätendarlehen. Dieses Darlehen ist durch einen festen Zins sowie einer Laufzeit von 20-30 Jahren gekennzeichnet. Die Zeit der Zinsbindung wird jedoch selten über die gesamte Laufzeit vereinbart, vielmehr beträgt sie zwischen 5-15 Jahren. Ist sie abgelaufen, muss der Kreditnehmer erneut mit der Bank in Verhandlungen treten, der Zins wird sich dann dem aktuellen Marktzins anpassen.

 
Baufinanzierung mit Förderkredit

Baufinanzierung mit Förderkredit  Gerhard Seybert, Fotolia

Bauspardarlehen zur Immobilienfinanzierung

Als weitere Möglichkeit der Baufinanzierung sind Bauspardarlehen zu nennen. Sie sind vor allem wegen ihrer geringen Zinsen sowie der flexiblen Rückzahlungsmöglichkeiten beliebt. Können Annuitätendarlehen während der Zinsbindung nur durch Zahlung hoher Entschädigungsleistungen an die Bank gekündigt werden, ist die Rückzahlung von Bauspardarlehen jederzeit in voller Höhe möglich. Nutzbar sind Bauspardarlehen jedoch erst dann, wenn ein zuteilungsreifer Bausparvertrag vorhanden ist. Daher sollte das Projekt bereits einige Jahre im Voraus geplant oder ein Vorausdarlehen in Anspruch genommen werden. Dieses tilgungsfreie Darlehen dient der Zwischenfinanzierung des Bausparvertrages, dass dann bei Zuteilungsreife mit dem Bauspardarlehen abgelöst wird. Egal, für welche Finanzierungsform sich Kreditnehmer bei ihrer Baufinanzierung entscheiden, einheitlich ist die Absicherung durch Eintragung einer Grundschuld ins Grundbuch. Deren Höhe wird sich an der Höhe des Darlehens orientieren. Zudem kann bei Ehepartnern eine Risikolebensversicherung als Kreditausfallversicherung sinnvoll sein, um bei vorzeitigem Tod nicht die Hinterbliebenen zusätzlich mit nicht mehr tragbaren Schulden zu belasten. Siehe auch Risikolebensversicherungen im Test.

Um eine Baufinanzierung abzuschließen, können sich Interessenten entweder an die Hausbank wenden oder aber einen Partner im Internet suchen. Der Vorteil der Baufinanzierung aus dem Internet sind günstigere Zinsen, niedrigere Kosten und ein Service, der deutlich länger zur Verfügung steht als klassische Banköffnungszeiten. Dafür müssen sich Kreditnehmer aber selbst um ihren Kreditantrag sowie die notwendigen Unterlagen kümmern.

 
Bausparen: Gut oder nicht?

Bausparen: Gut oder nicht? Ein Bausparvertrag ist für viele Häuslebauer ein wichtiger Baustein der Immobilienfinanzierung / Baufinanzierung, wenn man früh genug mit dem Bausparen angefangen hat. Man kommt aber auch sehr gut ohne aus, wie viele Hauskäufer wissen. (Bild Doc RaBe, Fotolia)

Wissenswertes zur Baufinanzierung

Debeka Baufinanzierungs-Kredite Die Debeka bietet Privatkunden für die Realisierung verschiedener wohnwirtschaftlicher Vorhaben w...

  Debeka Baufinanzierungs-Kredite

Debeka Baufinanzierungs-Kredite



Sie sind hier: Versicherungszentrum.de Sonstiges Finanzierung & Kredite Alles zu Immobilien- & Baufinanzierung


Versicherungszentrum.de

Versicherungszentrum.de informiert rund um das Thema Versicherung


Sonstiges
Finanzierung & Kredite
Kredite aller Arten erklärt
Kredite aller Banken & Sparkassen
Alles zu Immobilien- & Baufinanzierung
Leasing als Finanzierungsform erläutert
Banking & Brokerage
NAVIGATION: VERSICHERUNG ARTEN, Versicherungszentrum.de


>>>  ZUR STARTSEITE  <<<


Impressum & Datenschutz
Ende Navigation mit allen Versicherungen